Streetwork die aufsuchende Mobile Jugendarbeit (Stadtteil orientierte Arbeit)

Wir respektieren Kinder und Jugendliche in ihrer Entscheidung, sich nicht in Strukturen und Regeln einer Kinder- und Jugendeinrichtung einordnen zu wollen.

Wir respektieren es auch, wenn junge Menschen sich außerhalb geregelter Strukturen aufhalten und einen alternativen Lebensort für sich wählen.

Auch gibt es zahlreiche junge Menschen, denen es nicht möglich ist, eine Einrichtung der Offenen Kinder- und Jugendarbeit zu erreichen oder aufzusuchen.

Nach dem Motto “Wenn das Kind bzw. der Jugendliche nicht in die Einrichtung kommt, dann geht die Einrichtung zu dem Kind bzw. dem Jugendlichen”.

Wir verstehen die Mobile Arbeit als ein Angebot, welches aktiv auf die Zielgruppen zugeht.

- Die Mobile Arbeit ist an vielen Orten.

- Sie hört zu, aktiviert, spielt und berät.

- Sie schafft Zugänge, wo sonst, aus welchen Gründen auch immer, der Zugang verwehrt bliebe.

Die Mobile Jugendarbeit versteht sich als Stadtteilorientierung und ist Bestandteil des Gemeinwesens.

Die Mobile Jugendarbeit findet in an den Nachmittags- und Abendstunden, mindestens einmal Wöchentlich statt.

Ansprechpartner: Heike Friedrich & Mario Pacholski

Tel.: 03441/ 68 88 623

Mail: pacholski@fuks-ev.de

streetwork Kopie2

Frauen- und Kinderschutzverein Zeitz e.V.

Logo 4
Button Jugendarbeit1
Button Aufsuchende Kinder Jugendarbeit1
Schulsozialarbeit1
soz Wohnraumhilfe1